Abrechnung Pool

Fragen und Antworten
Alle anzeigen/Alle verbergen
Müssen wir für den Service „Abrechnung Pool“ eine Grundgebühr zahlen?

Nein, Hebammen-Pools, die unseren Service „Abrechnung Pool“ nutzen, müssen weder eine Grundgebühr noch fixe monatliche Kosten zahlen. Sie bezahlen uns prozentual pro Rechnung. Das heißt, nur für Arbeit, die wir tatsächlich für Sie geleistet haben.

Ist ein monatlicher Mindestumsatz vorgeschrieben, um „Abrechnung Pool“ nutzen zu können?

Nein, Sie brauchen keinen Mindestumsatz. Wir arbeiten für die komplette Bandbreite der freiberuflichen Hebammen. Unter unseren Kunden finden Sie die Berufsanfängerin, die Geburts- oder Vor- und Nachsorgehebamme ebenso wie Beleghebammen-Teams, Praxen und Geburtshäuser mit den unterschiedlichsten Rechnungsaufkommen. Sie alle sind bei uns herzlich willkommen.

Was kostet der Service „Abrechnung Pool“?

Die Kosten für unseren umfassenden Abrechnungs-Service für Hebammen-Pools liegen bei  3,6 Prozent vom Rechnungsbetrag zuzüglich Mehrwertsteuer und Porto. Die Kosten lassen sich zu 100 Prozent als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen. Effektiv reduzieren sich die Kosten so um etwa 40 Prozent.

Wie werden unsere Einkünfte innerhalb des Pools aufgeteilt?

Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein individuelles Punktesystem. Alle Einsätze – ob aktiv oder in Rufbereitschaft – werden dabei ebenso berücksichtigt wie Fahrtwege, Sprechstunden, interne Meetings oder organisatorische Aufgaben. Am Ende des Monats ermitteln wir auf Basis des Pool-Dienstplans einen Punktwert. Dieser gilt als Verteilschlüssel, nach dem wir die Vergütung für alle Leistungen im jeweiligen Monat unter den Pool-Hebammen aufteilen. So stellen wir sicher, dass die Leistungsabrechnung fair, einfach und transparent ist.

Für welche Form der Zusammenarbeit eignet sich „Abrechnung Pool“?

Abrechnung Pool eignet sich für alle Arten der Zusammenarbeit: Für ein Krankenhaus-Belegsystem ebenso wie für ein Geburtshaus, eine Hebammenpraxis oder sonstige Formen der Zusammenarbeit.

Wir planen die Gründung eines Pools. Unterstützt uns die AZH auch im Vorfeld bei der Planung?

Ja, wir stehen Hebammen-Pools auch in der Gründungsphase beratend zur Seite - von der ersten Idee bis zur Umsetzung. Wir betrachten gemeinsam mit den Pool-Mitgliedern die Ist-Situation und analysieren die Verdienst- und Organisationsmöglichkeiten. In enger Zusammenarbeit entstehen so das Konzept und der formale Rahmen für die Zusammenarbeit in Ihrem Pool. Sprechen Sie uns gerne an, damit wir Ihre Pläne gemeinsam in die Praxis umsetzen können. 

Bleibt unserem Pool am Ende des Monats weniger Geld, wenn wir „Abrechnung Pool“ nutzen?

Aus Erfahrung können wir sagen, dass Sie in vielen Fällen sogar mehr Geld erhalten: Durch die effektive Anwendung der Vergütungsvereinbarung, die professionelle Bearbeitung, unsere konsequente Zahlungsüberwachung und Ihre Zeitersparnis steigt Ihr Gewinn.

Wie schnell erstellt die AZH unsere Rechnungen?

Sobald Ihre Erfassungsbögen bei uns eintreffen, machen wir uns an die Arbeit. Innerhalb weniger Tage erstellen wir die Rechnungen und verschicken sie an die Krankenkassen und Privatpatienten.

Zahlen die Krankenkassen und Privatpatienten schneller, wenn die AZH unsere Rechnungen schreibt?

Ja, die Zahlungsbereitschaft der Krankenkassen und Privatpatienten ist deutlich höher, wenn die AZH die Rechnung stellt. Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Unterlagen auf Vollständigkeit und Plausibilität überprüfen und die Rechnungen zügig versenden. Durch dieses Vier-Augen-Prinzip reduzieren sich die Fehler und damit die Rückfragen und Kürzungen durch die Krankenkassen. Bei Zahlungsversäumnissen greift das professionelle und effektive Mahnverfahren der AZH. Dadurch erhalten Sie in Problemfällen Ihr Geld häufig schneller.

Haben wir mehr Arbeit, wenn wir den Erfassungsbogen ausfüllen müssen?

Nein, Sie nutzen den Bogen als Original-Unterschriftenliste und Karteikarten-Ersatz. Bei der Anmeldung oder bei der ersten Leistung wird der Bogen angelegt und mit dem Betreuungsfortschritt immer voller. Wenn die Betreuung beendet ist oder wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Zwischenabrechnung vornehmen möchten, schicken Sie uns einfach das Original und den ersten Durchschlag, der zweite Durchschlag verbleibt bei Ihnen – das war’s.

Müssen wir uns noch um den elektronischen Rechnungsversand an die Krankenkassen kümmern?

Nein, unser Service „Abrechnung Pool“ enthält bereits den elektronischen Rechnungsversand an die Krankenkassen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.