• Inkasso

Inkasso

So kommen Sie sicher an Ihr Geld

Übersicht

Wenn Sie unseren Zusatz-Service Inkasso nutzen, kümmert sich die AZH professionell und effektiv um Ihre unbezahlten Rechnungen und offenen Forderungen. Wir setzen uns zuerst außergerichtlich und wenn nötig auch vor Gericht dafür ein, dass Sie Ihr Geld bekommen.

Unser Inkasso-Angebot steht allen Hebammen zur Verfügung, nicht nur den Kunden der AZH.

Details

Professionelles und effektives Forderungsmanagement
Sie haben Leistungen erbracht und korrekt in Rechnung gestellt, Ihre Rechnungen bleiben aber dennoch unbezahlt? Das kann vor allem bei Privatversicherten und Selbstzahlern im Einzelfall vorkommen. Der übliche Mahnweg führt leider nicht immer zum Erfolg. Als registriertes Inkassounternehmen kümmert sich die AZH um unbezahlte Rechnungen oder bereits titulierte Forderungen. Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht und zu Ihrem Geld. Von der Adressermittlung bis zur Zwangsvollstreckung kümmern wir uns um alle erforderlichen Schritte, um Ihre Forderungen durchzusetzen. Entstehende Kosten für unsere Arbeit stellen wir dem Schuldner als Verzugsschaden in Rechnung. Über die einzelnen Verfahrensschritte und (Zwischen-)Ergebnisse informieren wir Sie regelmäßig.

Der erste Schritt: Das außergerichtliche Verfahren
Unsere Vorgehensweise im außergerichtlichen Verfahren ist dabei individuell auf Ihren Fall zugeschnitten. Uns geht es darum, dass Ihre Forderung schnellstmöglich erfüllt wird, ohne dass ein gerichtliches Verfahren nötig wird. Dafür mahnen wir die überfälligen Rechnungen schriftlich und telefonisch an und führen Schuldnergespräche. Eventuell vereinbaren wir Ratenzahlungen und überwachen diese.

Wenn es nicht anders geht: Unterstützung bei gerichtlichen Verfahren
Führen weder schriftliche noch telefonische Mahnungen zum Erfolg, leiten wir das gerichtliche Mahnverfahren ein. Vorher überprüfen wir, ob sich ein solches Vorgehen überhaupt lohnt. Wir kontaktieren die zuständigen Gerichte und leiten das gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsverfahren ein. Falls notwendig, beauftragen wir Maßnahmen der Zwangsvollstreckung, Pfändung in das Vermögen des Schuldners oder die Abgabe der Vermögensauskunft. 

Kosten

Im Erfolgsfall entstehen ausschließlich dem Schuldner Kosten. Unsere Gebühren richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben. Gerne erläutern wir Ihnen Details in einem persönlichen Gespräch.